Personal Training und der Einfluss der Sportpsychologie

18. Juli 2018|

Dass sich Sport nicht nur auf die physischen sondern vor allem auch auf die mentalen Komponenten positiv auswirkt, ist den meisten Menschen bekannt. Die Analyse der Psyche ist ein wesentliches Merkmal der alltäglichen Arbeit des Personal Trainers. Das Team von Eza Personal Training Berlin möchte deshalb im Folgenden einen allgemeinen Überblick zur Sportpsychologie geben.

Was bedeutet Sportpsychologie?

Die Sportpsychologie versteht sich als Wissenschaft, die alle Merkmale des Verhaltens von Sportlern beschreiben, analysieren und beeinflussen möchte und auch für Personal Trainer von Bedeutung ist. Das Team von Eza Personal Training Berlin hat sich in den vergangenen Jahren vermehrt der Sportpsychologie zu gewidmet. Dies unterstreicht den Unterschied zwischen Personal Training bei Eza Personal Training Berlin und der Arbeit anderer Personal Trainer, die sich zumeist lediglich auf die physischen Komponenten beschränken und das mentale Coaching vernachlässigen oder gar nicht erst anwenden.

Kurz- und langfristig positive Folgen des Trainings

Wissenschaftlich belegt wurde die Art der Hormonspiegel-Änderungen durch sportliche Tätigkeit. So werden während und auch langfristig nach sportlicher Aktivität erhöhte Werte von sog. Glückshormonen (allen voran Endorphine) gemessen und von unseren Personal Trainern als eine Art Glücks-Parameter interpretiert.

Doch diese endokrinen Änderungen sind bei Weitem nicht die einzige Auswirkung von Sport auf die Psyche: Die Personal Trainer von Eza Personal Training Berlin konnten durch jahrelange Erfahrungen beobachten, dass Sport außerdem auch angstlindernd sowie suchthemmend wirkt und sich positiv auf die Konzentrationsfähigkeit  auswirkt. Viele unserer Klienten profitieren davon in Beruf und Alltag.

Frühzeitige Einbindung des Personal Trainers erhöht den Erfolg

Langfristig sind auch der physische Status und die muskuloskelettale Entwicklung unabdingbare Parameter und Zielwerte, anhand derer der Personal Trainer seinen Erfolg am Klienten misst. Die Erfahrung von Eza Personal Training Berlin zeigt, dass die zufriedensten Kunden diejenigen sind, die aus sportpsychologischer Sicht gestärkt aus dem Training hervorgehen.

Daher sind vor allem Sportanfänger gut beraten, sich zum Beginn ihrer Übungen einen erfahrenen Personal Trainer an die Seite zu holen. Denn die frühzeitige Beachtung von Sportpsychologie und mentalem Coaching führt zu schnelleren Erfolgen. Zudem kann ein kompetenter Personal Trainer bei Fragen nützliche Hilfen leisten und den Übungen die gewünschte Richtung geben.

Foto: © Siarhei – Fotolia.com